Was ist EMS-Training?

Elektro-Muskel-Stimulation

Muskeln benötigen Reize, um aktiviert zu werden. Im Alltag werden diese über das zentrale Nervensystem ausgelöst und über das Rückenmark und Nervenfasern an die entsprechenden Muskeln weitergeleitet. Bereits diese körpereigenen Reize sind im physikalischen Sinn elektrischer Natur. EMS ist letztlich nichts anderes als eine gezielte Verstärkung dieser körpereigenen elektrischen Reize von außen. Die besten Resultate werden erzielt, wenn man aktive Übungen und elektrische Reize kombiniert: Auf jede Übung, die zur Kontraktion der Muskulatur führt, wird zusätzlich ein entsprechender elektrischer Impuls von außen gesetzt.

Der Muskel erfährt so eine zusätzliche Spannungserhöhung, eine optimierte Frequentierung* seiner Fasern und damit eine noch effektivere Reizsetzung. (*Anzahl der aktivierten Muskelfasern)